Das Coimbra-Protokoll

Prof. Dr. C. Coimbra und Dr. S. Zimmer

 

Seit vielen Jahren ist aus wissenschaftlichen Untersuchungen bekannt, daß in Ländern mit intensiver Sonneneinstrahlung seltener autoimmunologische Erkrankungen wie zB. multiple Sklerose auftreten. Der Zusammenhang zwischen der Entstehung von Vitamin D und Sonnenstrahlung (UV-B Strahlung) war in der medizinischen Fachwelt seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt.

Erst Prof. Dr. Cicero Coimbra, ein brasilianischer Professer für Neurologie, sah in diesem Zusammenhang ein Inspiration zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen. Er entwickelte über mehr als zehn Jahre ein Therapieverfahren, welches auf ultrahohen Dosen von Vitamin D beruht. Ich hatte die Gelegenheit, Ihn persönlich in seiner Praxis bei der Behandlung seiner Patienten zu begleiten und sein Therapieverfahren kennenzulernen.

In der Anfangszeit behandelte Prof. Coimbra vorwiegend Patienten, die unter multipler Sklerose (MS) litten. Da jedoch auch zahlreiche andere Erkrankungen auf einer Fehlregulation des Immunsystems beruhen, dehnte sich der Kreis der Behandlungsindikationen bald auf weitere Bereiche aus.

Vielen Hauterkrankungen wie zB. Psoriasis, Lichen sklerosus und Vitiligo (Weißfleckenkrankheit), liegt eine autoimmunologische Ursache zugrunde; auch rheumatische Arthritis, welche über Jahre zu einer Zerstörung der Gelenke führt und Morbus Bechterew, welcher zur völligen Versteifung der Wirbelsäle führen kann, beruhen auf einem autoaggressiven Verhalten des Immunsystems. Erst in den letzten Jahren ergaben sich Hinweise, daß auch psychischen Erkrankungen wie zB. Autismus eine immunologische Komponente zugrunde liegt. Es war faszinierend auch bei diesen Patienten eine deutliche Verbesserung der Symptomatik unter der Therapie zu beobachten.

Zusammenfassend kann ich nur meiner Hochachtung gegenüber Prof. Dr. Cicero Coimbra und seiner Forschung Ausdruck verleihen. Viele Patienten können Dank Ihm neue Hoffnung für Ihr weiteres Leben schöpfen. Ob diese Therapie Einzug in den "schulmedizinischen" Alltag finden wird, bleibt abzuwarten. Vitamin D kann nicht patentiert werden, so daß ein großes Interesse der Pharmaindustrie an der Erforschung dieser Substanz nicht zu erwarten ist.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.Coimbraprotokoll.de



 

Die Hochdosistherapie mit Vitamin D wurde von Prof. Coimbra entwickelt. Dieses Therapieverfahren scheint einen günstigen Effekt auf den Verlauf von Autoimmunerkrankungen auszuüben...

Die Darmflora erfährt in der medizinischen Fachwelt zunehmendes Interesse. Es mehren sich mittlerweile die Hinweise, daß eine gestörte Darmflora in engem Zusammenhang mit vielen chronischen Erkrankungen steht ...

Ätherische Pflanzenöle zeigen eine verblüffende Wirkung gegen zahlreiche Bakterien. Viele chronische Infektionen können mit Ihnen behandelt werden...